TENNIS

tennis-icon
tennis-icon

Nervenstarke Herren 60 springen auf Platz 3.

Nach zwei Niederlagen gegen die Favoriten aus Lage und Herford, sowie einem 5:4 Sieg gegen den TC Eggetal, standen die Herren 60 nur auf Platz 5 der OWL. Und mit etwas Pech hätte das den Abstieg bedeuten können. Dann aber sicherte das 1. Doppel, beim Spielstand von 4:4, den 5:4 Sieg, durch einen hart erkämpften 2-Satz Erfolg, beim TJK Mastbruch…
4:4 stand es auch bei Post/Telekom Bielefeld, als das 2. Doppel wegen Dunkelheit abgebrochen werden musste… Donnerstagabend wurde das Doppel zu Ende gespielt und im Match Tiebreak mit 10:8 gewonnen …
Ein weiteres 5:4 also, dieses Mal sogar mit 4 Siegen im Match Tiebreak!
Knapper geht es nicht mehr und der verdiente Lohn für so viel Nervenstärke war der 3. Platz in der Abschlusstabelle der OWL. Zum Einsatz kamen: MF P. Höhne, H.-P. Adolf, V. Wermter, P. Bunzemeier, T. Steffen, K.D. Vinke, A. Irrgang, J. Behrmann und M. Bentrup.

Scroll to Top